weiße Weihnachten und ein toller Rutsch ins 2016

Die Rekordwärme im Dezember 2015 ließ nicht nur vielerorts Rapsfelder aufblühen sondern schuf auch in den Alpen sehr ungewöhnliche Bedingungen: Kein Schnee süd- und bodenloser Pulver nordseitig, Gletscherspalten gefährlicher denn je, dafür aber eine absolut entspannte Lawinenlage. Wir passten uns an, verbrachten ein paar schöne Tage im Pitztal, gingen eisklettern und feierten den Jahresabschluss bei einer fast 10h Tour über den Westgrat zur hohen Geige (3396m). Die Silvesternacht wurde danach gemütlichst verschlafen…

Ich wünsche Euch allen ein gesundes, aktives Jahr 2016 mit vielen Touren, glücklichen Partnern und passendem Wetter!

HIER mehr dazu