Zeltgespenst

…ist unterwegs!

Erstes Mal – Skifahren auf der Piste

…und nein, fahren kann ich nach wie vor nicht 🙂

Wie kam es dazu?

Alle sagten, man soll das Skifahren zuerst auf der Piste lernen und nicht im Gelände… Also fuhren wir in die Alpen runter und mit dem Skilift hoch

Wer war sonst dabei?

Monika, eine gute Freundin und damals ebenfalls Anfängerin

Davor aufgeregt gewesen?

Nein, „das machen doch alle, kann wohl nicht so schwer sein“

Unterwegs Angst gehabt?

Jepp, bereits auf dem Kinderhügel…

Was lief schief?

Alles!!! Nicht einmal der Pflug wollte klappen!

Was hat weh getan?

Alles, was in die Skistiefel eingequetscht wurde…

Was war schön?

Danach noch zu leben

Wann wieder gemacht? Wie war es?

Erst drei Tage in den Alpen, dann eine Woche später im Mittelgebirge – KATASTROPHAL

Wie sah es mit 20 Tagen Erfahrung aus?

Die habe ich noch nicht…..läuft zwar etwas besser, aber ein Hobby wird es nie werden.

Lieblingstipp?

Erwachsene Anfänger, lasst Euch nicht stressen! Gerade wer vorher noch nie (ja, auch nicht „mit 5 mit Oma“ und nicht „nur bei einer Schulfreizeit vor 20 Jahren“) auf den Brettern gestanden ist, wird beim Lernen etwas Zeit brauchen!

Fazit?

Das Gefühl fürs Skifahren zu bekommen, fällt mir schwerer als alles andere in den Bergen. Damit dann im Gelände unterwegs zu sein, ob nun bergauf oder (hoffentlich irgendwann) bergab, entlohnt jedoch alle Mühen.

Scroll Up