Zeltgespenst

…ist unterwegs!

Wallis…

unterwegs am Breithorngrat

Wir sind zurück.

Nur neun Tage trennen mich von dem Augenblick, in dem wir in Täsch im Mattertal ausgestiegen sind, aber sie fühlen sich an wie eine richtig lange Auszeit. Es gibt so viel zu erzählen – von schneebedeckten Gipfeln und zerfurchten Gletschern, von Schmetterlingen und  Wanderwegen, vom Warten, Hoffen, Freuen und nicht zuletzt vom Glück, nach einer Woche Schlechtwetter doch zwei geniale Tourentage zu haben.

Davon werde ich noch lange zehren, richte meine Gedanken jetzt aber wieder zu den Bergen: In wenigen Tagen geht es nach Chamonix zum Ultra Trail du Mont Blanc! Auch wenn es dabei mehr Zweifel als Optimismus gibt – ich freue mich ungemein, wieder die Berge zu sehen!!! Deswegen wird es mit dem Wallis-2-Bericht auch etwas dauern – aber er kommt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.